Inselhüpfen südliche Dodekanes

Hüpfen Sie von einer Insel zur nächsten und entscheiden Sie selber die Details Ihrer Reise. Das Inselhüpfen auf den südlichen Dodekanes kann nach Ihren Wünschen und Vorstellungen zusammen gesetzt werden. Aus den folgenden Inseln können Sie sich eine attraktive Kombination auswählen.

Verknüpfen Sie die Inseln nach Belieben und Dauer der Reise. Ob zwei, drei, vier oder fünf Inseln, dies ist gänzlich Ihnen überlassen. Hüpfen Sie von einer Griechischen Insel zur nächsten. Beliebte Kombinationen beim Inselhüpfen auf den südlichen Dodekanes sind beispielsweise Rhodos, Symi, Karpathos. In den folgenden Texten zu den Inseln finden Sie unsere individuellen Beispiele für Hotel- und Aktivitätsempfehlungen.

Weitere ausgewählte Hotels und Touren, aus denen Sie etwas passendes wählen können, finden sie unter Griechenland Reisen.

Inselhüpfen südliche Dodekanes

Chalki – „Insel des Friedens & der Freundschaft“

Chalki verdankt seinen Namen den Kupferbergwerken, die hier früher existierten. Die Insel bietet einen qualitativ hochwertigen Aufenthalt und herrliche Erholung vom Alltagsstress. Sehenswert in der Hauptstadt Chalki ist auf jeden Fall der steinerne Uhrturm vor dem Rathaus und die Kirche des Stadtpatrons Heiliger Nikolaus mit dem höchsten und imposantesten Glockenturm der Dodekanes und dem hübschen schwarzweißen Kieselmosaik im Kirchhof. Chorio, die alte Inselhauptstadt glänzt mit ihren unbewohnten alten Steinhäusern und einer wunderschönen Burg in herrlicher Lage mit faszinierender Aussicht. „Die verbrannte Höhle“ in Amiglai, erzählt die fürchterliche Geschichte, dass die Venezianer dort versteckte Inselbewohner ausfindig machten und dort Feuer legten. Baden können Sie besonders gut an nahegelegenen Stränden wie Podamos Ftenagia und Gyali sowie per Boot bei den Stränden Kania, Agios Georgios und Dyo Gialoi. Erleben Sie Freiheit beim Inselhüpfen auf den südlichen Dodekanes.

Karpathos – „Insel voller Tradition und Geschichte“

Karpathos liegt am südlichsten Ende der Dodekanes und ist die zweitgrößte Insel von Ihnen. Sie ist gebirgig und voll von Gewässern, Kiefernwäldern, Weinbergen, Olivenhainen sowie Obstbäumen. In ihren Felshöhlen leben die Mönchsrobben und eine seltene Art von Salamandern. Die Hauptstadt heißt Pigadia und wurde benannt nach den unzähligen Brunnen, die dort liegen. Es ist eine relativ neu erbaute Stadt, die an der Stelle des antiken Hafens Poseidi errichtet wurde. Besonders sehenswert sind hier die Kirchen, der Kiefernwald und die Höhle des Poseidons mit dem monumentalen Grabstein.

Viele Dörfer haben bis heute noch ihre Traditionen bewahrt. Olympos ist eines der schönsten und interessantesten Dörfer Griechenlands. Alle Häuser sind wie in einem Amphitheater errichtet und keines steht dennoch im Schatten des anderen. Sehenswert sind vor allem die Kirchen und die naturbelassene Landschaft. Die Bewohner tragen noch traditionelle Trachtenkleidung und man fühlt sich in alte Zeiten zurückversetzt. Erkunden Sie die Insel auf der die Vergangenheit auf die Gegenwart trifft. Inselhüpfen auf den südlichen Dodekanes – historisch, traditionell, aufregend.

Empfehlungen für Karpathos

Dort wo der Himmel das Meer trifft. Wo jeder Moment einzigartig ist. Das ist das Arkasa Palace! Lassen Sie sich von dem wunderschönen Blick aufs Meer, der modernen und geschmackvollen Einrichtung sowie dem aufmerksamen Service begeistern. Willkommen im persönlichen Paradies.

Auch die Arpathea Villas bieten Ihnen ein luxuriöses Wohngefühl. Umgeben von einer malerischen Kulisse können Sie ihre Privatsphäre genießen. Jedes der Häuser, welches im schlichten traditionellen Stil erbaut ist, verfügt außerdem über einen eigenen Pool. Von der Terrasse aus haben Sie einen freien Blick auf das weite wunderschöne Meer. Nehmen Sie sich eine Auszeit und genießen Sie jeden Moment.

Rhodos – „Das sonnige Paradies“

Rhodos ist die viertgrößte griechische Insel und die größte der Dodekanes. Sie zieht Besucher wegen Ihren unendlich langen Sandstränden, von Kiefern bewachsenen Bergen, faszinierenden Bergdörfern, antiken Ausgrabungsstätten und Siedlungen von einzigartiger Schönheit magisch an. Im 4. Jahrhundert wurde der berühmte Koloss von Rhodos errichtet und die Stadt Rhodos ist einer der schönsten Orte auf der ganzen Welt. Sie vereint die mittelalterliche Altstadt mit der modernen Neuen Stadt und ist kreisförmig um den Hafen erbaut.

Hier können Sie durchaus viel entdecken und erleben. Wenn Sie durch die engen Gassen der Altstadt gehen sehen Sie viele imposante Gebäude und Kirchen und auf der berühmten Ritterstraße ist der Glanz des mittelalterlichen Ruhms noch spürbar. In Mandraki, dem Gebiet um den kleinen Hafen, sind eindrucksvolle Gebäude, das städtische Theater und der neue Markt zu bestaunen. Besonders schön sind hier außerdem der Leuchtturm des heiligen Nikolaus und die mittelalterlichen Windmühlen anzusehen. Auch zu besuchen ist ein im üppigen Grün gelegener Erholungspark mit Wasserspielen und Zoo. Eigentlich gibt es hier so viele schöne Plätze, dass man gar nicht alle erwähnen kann.

Empfehlungen für Rhodos

Wählen Sie den Ort an dem Sie auf Rhodos entspannen möchten. Hierfür bietet sich zum einen das Kouros Exclusive Hotel an. Genießen Sie das hervorragende Frühstück im Freien, einen köstlichen Cocktail am Pool oder die griechisch-asiatische Fusion Küche, entworfen von einem preisgekrönten Koch. Erkunden Sie das Hotel oder auch das Zentrum des nahegelegenen Dorfes Faliraki.

Zum anderen können Sie ihren Aufenthalt beispielsweise auch im Allegory Boutique Hotel verbringen. Das kleine Boutique Hotel befindet sich in der mittelalterlichen Altstadt von Rhodos. Es greift den Stil der Architektur auf und verzaubert mit seinem besonderen Charme. Hervorragender Service, begeisternde Gastfreundschaft, ruhige Umgebung sowie ein einmaliger Einblick in die Kultur und Geschichte erwarten Sie.

Erleben Sie kleine Abenteuer mit denen Sie ganze Fotoalben füllen können. Unternehmen Sie beispielsweise eine Segeltour und entspannen Sie den ganzen Tag während Sie entlang der Ostküste von Rhodos langsegeln. Entdecken und sehen Sie die schönsten Strände, die die Ostküste zu bieten hat. Dazu machen Sie einen kleinen Halt am berühmten Strand Stegna und lassen Ihre Sinne weiter verwöhnen bei einem köstlichen Mittagsessen in einer traditionellen Taverne.

Entdecken Sie Rhodos nicht nur vom Meer aus, denn an Land hat die Insel noch einiges zu bieten. Unternehmen Sie eine private Stadtrundfahrt & Spaziergang, bei der Sie die schönsten Ecken der Insel sehen können. Inselhüpfen auf den südlichen Dodekanes – entspanne, entdecke und genieße.

Symi – „Eine Insel mit wunderschönen Siedlungen“

Die Hauptstadt von Symi gliedert sich in zwei große Ortsteile: Gialos, der Hafen der Insel, welcher seine Besucher mit wunderschönen neoklassizistischen Häusern beeindruckt, direkt neben dem Meer auf einem kleinem Hügel gelegen, und Chorio, welches die größte Siedlung ist. Sehenswert sind hier vor allem die alte Werft im Stadtteil Charani, die Kirchen, Klöster und Museen sowie Pontikokastro (auf dem Hügel Noulias gelegen) am Eingang von Chorio mit einer faszinierenden Aussicht auf Gialos, wo sich Ruinen von antiken Windmühlen befinden.

Die Siedlungen wie Pedi bezaubern mit wunderschönen bunten Häusern und einem alten Trockendock, direkt am Meer liegend in einer ruhigen Bucht mit vielen hübschen Fischerbooten. Oder die genauso hübsche Ortschaft Nimperio mit seinen antiken Ruinen, wo man einen ruhigen Urlaub genießen kann. Im Süden von Symi ist besonders Panormitis sehenswert. Hier befindet sich die Ikone des Erzengels Michael im gleichnamigen Kloster, welches zu den bedeutendsten auf den Inseln der Dodekanes zählt. Baden kann man wunderbar an den Stränden wie Nos, Mimporio, Pedi, und Marathouta. Für Freunde des Aktivseins: Wandern, Tauchen, Segeln sowie Klettern kann man auf Symi natürlich auch.

Empfehlungen für Symi

Für Ihren Urlaub auf Symi lässt es sich auf jeden Fall bestens im Asymi Residence Boutique Hotel verweilen. Auf der malerischen Insel wirkt es, als wäre die Zeit stehen geblieben. Ruhe und Entspannung bekommen Sie genau hier. Der in traditioneller Symian- Architektur erbauter Apartmentkomplex liegt am Strand und ist umgeben von herrlich schönen Gärten. Eine perfekte Oase.

Natürlich lässt sich auf der Insel auch einiges erleben. Unternehmen Sie eine ganztägige Inselrundfahrt und sehen Sie verschiedenste Ecken der Insel und entdecken Sie magisch schöne Strände. Mit einem köstlichen Barbecue neigt sich der aufregende Tag dann auch dem Ende.

Wenn Sie jedoch auch Lust haben auf eine Mischung aus Land und Meer, dann ist der ganztätige Wander- und Bootsauflug genau das richtige für Sie. Auch hier erwartet Sie nach einem aufregenden Tag mit vielen Eindrücken ein abschließendes Barbecue. Ein Hochgenuss für Ihre Sinne.

Tilos – „Insel der letzten Elefanten Europas“

Tilos ist eine Insel mit rauen, bergigen, jedoch dicht bewachsenen Felsmassiven, mit Hügeln und Tälern, in denen vierhundert Blumen- und Kräuterarten wachsen sowie malerischen Dörfern und zauberhaften Stränden. Hier lebten die letzten Elefanten Europas: Die Zwergelefanten tauchten vor 45.000 Jahren auf der Insel auf jedoch verschwanden vor knapp 4000 Jahren.

Megalo Chorio, das „große Dorf“, ist die Inselhauptstadt und zeichnet sich durch seine schlichte Architektur der Steinhäuser aus. Ein Spaziergang durch die engen Gassen ist ein wunderbarer Zeitvertreib. Sehenswert ist vor allem die Höhle Charkadio, wo Überreste von Elefanten gefunden wurden. Diese sind in der „Paläontolische Sammlung“ ausgestellt. Zudem ist der kleine mittelalterliche Hafen mit Leuchtturm und die zahlreichen Festungen, Kapellen und Kirchen im Dorf Lavadia einen Besuch wert. Schön anzusehen ist außerdem das Dorf Gera mit der Quelle Dispoti Nero und Mikro Chorio, welches heute zwar unbewohnt ist, aber faszinierende Ruinen von Steinhäusern, Burgen und Kirchen besitzt. Auf Tilos gibt es viele wunderschöne Strände. Empfehlenswert sind hier: Livadia, Erystos, Plaka, Lethra und Theologos. Freunde des Wanderns, Tauchens und Windsurfens kommen voll auf Ihre kosten.

Zu den Dodekanes gehören außerdem noch weitere prächtige Inseln, die darauf warten von Ihnen entdeckt zu werden. Beispielsweise die Inseln rund um Kos-Rhodos.