Inselhüpfen Liparische Inseln

Lassen Sie sich verzaubern vom individuellen Inselhüpfen Liparische Inseln. Wählen Sie aus den folgenden Inseln eine für Sie interessante Kombination. Mit unseren Empfehlungen und Tipps wird ihr Inselhüpfen Liparische Inseln Abenteuer zum absoluten Highlight!

Inselhüpfen Italienische Inseln

Inselhüpfen Sizilien und Liparische Inseln

Flexibel individuelle Tour erstellen* *Inselmix aus nur einem Farbbereich:

Inselhüpfen Liparische Inseln Liparische Inseln und Sizilien

Mit Inselhüpfen Liparische Inseln erleben
Quelle: Pixabay
Schönheit der Liparische Inseln entdecken
Quelle: Pixabay – Jobefoto

Inselhüpfen Liparische Inseln Schwestern

Lipari

Die Insel wurde von den Griechen „Lipara“ (reich und glänzend) genannt, aufgrund des unterschiedlichen und vielfältigen Angebots von Fisch und Obst. 

Lipari ist die größte Insel der Inselgruppe und dessen Gemeinde umfasst alle anderen Inseln außer Salina. Die Stadt besitzt gleich drei Häfen – die meisten Touristen, die mit Fährschiff in Lipari ankommen, legen am Hafen von Marina Lunga im Norden der Stadt an. Der hübsche Ort Marina Corta ist besonders beliebt bei Einheimischen und Touristen, dort findet man eine große Anzahl an Bars und Restaurants.

Geschichtsliebhaber sollten auf jeden Fall auf einen Besuch in einem der bedeutendsten archäologischen Museen in Lipari nicht verzichten. Es liegt ganz in der Nähe der Burg. Nach dem Besuch im Museum kann man ebenso die Kirche des Schutzpatrons San Bartolomeo oder Belvedere besichtigen und den wunderschönen Blick auf Marina Corta genießen. 

Auch Liebhaber des Meeres und Bootsbesitzer kommen hier auf ihre Kosten, denn die beiden Buchten gelten noch heute als die beliebtesten Anlegestellen. Ebenfalls sollten Sie die beeindruckende alt-griechische Akropoli, sowie die normannische Kathedrale besichtigen. Unvergleichbar sind die Panoramen von „Belvedere di Quattrocchi“, der eine der schönsten Aussichten der Insel hat. Besuchen sie atemberaubende Buchten, wie die des Fico und die Strände von Vinci, Valle Muria, Punta della Castagna und Capo Rossi. Kühlen Sie sich in kristallklaren, türkisen Wasser ab oder träumen und entspannen Sie an naturschönen Stränden.

Salina

Natur, Wein, Blumen, Kapern. Das alles können Sie auf der Insel Salina genießen.

Salina ist eine politische eigenständige Insel. Im Vergleich zu den anderen sechs italienischen Inseln, die zur „Comune di Lipari“ gehören, ist Salina in drei Gemeinden unterteilt. Die Einheimischen beziehen Ihr Einkommen bis heute noch hauptsächlich durch Landwirtschaft, Fischfang und Weinbau. Auf der Insel befinden sich zwei erloschene Vulkane mit dichter Vegetation. Deswegen wird die Insel auch „die Grüne Insel“ genannt. Kapernblüten und Erikablumen geben Farbe zur Landschaft und schaffen eine magische Atmosphäre. Berühmt ist Salina aufgrund ihres Malvasia-Weines, welcher ein süßer goldgelber Likörwein ist. Allerdings haben Kapern die wichtigste Rolle der Speisen in Salina. Genießen Sie die Kochkunst der Inseln. Salina gilt auch als Schauplatz des Filmes „Il Postino“ mit Massimo Troisi. Filmliebhaber sollten unbedingt das Haus, welches als Drehort verwendet wurde besichtigen und anschließend eine der berühmten lokalen Granitas probieren.  Entspannen Sie sich auf den Stränden von Scario, Pollara, Rinella und Santa Marina. 

Für Naturliebhaber ist das ein absolutes Muss.

Vulcano

Diese Insel ist ideal für Vulkan- und Thermen Liebhaber. Eine hervorragende Mischung zwischen Geschichte und Natur, die schließlich eine einzigartige Erfahrung schafft. Erst eine Wanderung, dann die Aussicht vom Krater. Einfach traumhaft. Ein vollständiger Blick auf die ganze Insel und dazu noch auf die anderen sechs Schwestern. Bei klarem Himmel ist außerdem auch die sizilianische Stadt Messina sehr gut zu sehen. Um die Insel zu erkunden, können Sie  verschiedene Transportmittel  mieten: Fahrräder, Kajaks, Quads oder Taxi. Ausflüge nach Capo Grillo, Baia di Levante, Baia Negra und Unterwasser- Thermalquellen sind zu empfehlen.

Stromboli

Stromboli ist der Ort des aktivsten Vulkans Europas. Hier können spektakuläre Ausbrüche aus dem Observatorium der Militärmarine an der Punta Labronzo beobachtet werden. Mit etwas Glück, kann man auch die sogenannten „Sciara del Fuoco“ bewundern. Dies ist ein Lavastrom, der bis zum Meer reicht und der sowohl sein Gegenüber in Ehrfurcht und Faszination versteinern lässt. Die Insel ist allerdings nicht nur für Vulkanausbrüche oder Lavaströme berühmt, sondern auch für Strände und typischen Häusern.

Bei einem Besuch auf Stromboli sollte der pittoreske Hafenort San Vincenzo nicht außer Acht gelassen werden. Charakterisiert wird er durch seine weißen Häuser und der isolierten Ginostera, welche sich auf einem Felsen erhebt und nur über einen Landweg erreichbar ist. Ginostera galt für vielen Jahren als kleinster Hafen der Welt. Ebenfalls findet man in San Vincenzo auch der Fels „Strombolicchio“, auf welchen ein einsamer Leuchtturm in die Luft ragt. Zudem ist er ein Überbleibsel der Historie der Liparischen Inseln, denn es wurde durch einen der ältesten Vulkanausbrüche verursacht.

Panarea

Panarea ist die kleinste und älteste der Äolischen Inseln, trotz einer pittoresken Mischung aus Meer, Geschichte und mondänem Leben, die himmlische Ruhe und tolle Blicke bietet. Die Inseln bietet noch mehr Traumwege, in den Farben und Vegetation sich ständig verändern. „San Pietro“ ist, mit charakteristischen Häusern und Geschäften, auf jeden Fall das Leben der Insel. Unberührte, natur schöne Strände, spektakuläre Unterwasser Eruptionen, sowie ein unvergleichliches Nachtleben, ziehen weltweit jährlich tausende von Touristen an.

Alicudi & Filicudi

Die Inseln Alicudi und Filicudi liegen am westlichsten im Archipel und werden gänzlich durch Vulkankratern, wunderschöne Wildlandschaften und wuchernden Meeresgrunde charakterisiert. 

Zudem sollte man auch Filicudi unbedingt die beeindruckende Klippe La Canna, der Fels della Fortuna (Glücksfels), sowie die beeindruckende Grotta del Bue besichtigen. 

Alicudi bietet eine intakte Landschaft, wo Mensch und Natur zusammenleben. Die Zeit scheint stehen geblieben zu sein. Lebensmittelgeschäfte, Post und die einigen Strände können Sie zu Fuß erreichen, da das einzige mögliche Transportmittel das Maultier ist. In Filicudi können Sie wunderschöne Strände mit kristallklarem Wasser besuchen sowie von Monte Guardia einen Blick auf alle anderen Inseln und die Nordküste Siziliens werfen.  Außerdem können Sie einen wunderschönen Blick auf das Fischdorf Pecorini haben.

Lassen Sie sich beim Inselhüpfen auf den Liparischen Inseln von Alicudis & Filicudis besonderen Charme überraschen.

Einzigartiges Inselhüpfen auf den Liparischen Inseln leicht gemacht!

Erfahren Sie mehr zum Inselhüpfen in Griechenland und Italien bei dem Experten.

SIZILIEN

Sizilien ist die größte Insel im Mittelmeer und gehört zu dem beliebten Reiseziel in Italien. Die Insel Sizilien liegt südwestlich in Italien und das prägende Merkmal der Insel ist der Vulkan Ätna. Die größten Städte sind Palermo (die Hauptstadt), Catania, Messina und Syrakus. Außerdem gehören noch wunderschöne Städte wie Taormina und Cefalu` zu unserem spannenden Angebot durch Sizilien.

Sizilien ist eine der Perlen Süditaliens, die es zu entdecken und zu erleben gilt, schließlich besonders durch das vielfältige Angebot an Reiserouten. Hier können Sie, völlig nach Lust und Laune, die Natur, Geschichte sowie Tradition der Insel kennenlernen.
Berge, Meer und Hügel machen Sizilien folglich zu einer der schönsten Inseln der Erde. Die Insel bietet zudem einzigartige Landschaften, Düfte und kulinarische Erfahrungen, die nur eine unberührte Natur schenken kann. 

Catania

Catania ist die Hauptstadt Siziliens. Die Stadt liegt im Osten der Insel Sizilien und gilt bei Besuchern aus aller Welt als eines der attraktivsten Reiseziele der Region. Besonders Catanias Stadtkern wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Sie bietet Reisenden ein spannendes Programm, besonders denen die sich für Kultur sowie die Schönheit der mediterranen Natur interessieren. Zu den wichtigsten Attraktionen von Catania gehören nicht zuletzt die malerischen Sandstrände, die zu ruhigen Stunden in der Sonne einladen. Das Nachtleben der Stadt gehört auch zu den wichtigsten Attraktionen: Restaurants, Bars, Clubs und vieles mehr. Für Geschichtsliebhaber ist das römische Theater ein Muss! Und auch ein Ausflug zum Gipfelkrater des Ätna, für diejenigen die die Natur und Vulkane lieben. Der Ätna ist der höchste aktive Vulkan Europas und der größte Berg Italiens. Sein Name bedeutet so viel wie „brennend“.

Taormina

Taormina ist eine Stadt an der Ostküste Siziliens, in der Nähe von Catania. Die Stadt trägt den Spitznamen „das sizilianische Saint-Tropez“, da die Hauptstraße Corso Umberto mit Geschäften, Luxus Boutiquen, Bars und Restaurants gefüllt ist. Die malerische Landschaft, das milde Klima und die Sehenswürdigkeiten schaffen eines der wichtigsten Zentren Siziliens. Es ist fast unmöglich von der Schönheit Taorminas unbeeindruckt zu bleiben. Nicht nur Geschichte wird Sie hier bezaubern, sondern auch die üppige Natur der Stadt. Das berühmteste Denkmal von Taormina ist das griechische Theater. Es bietet Plätze für mehr als 5.000 Personen und gilt als zweitgrößte griechische Theater Siziliens.

Isola Bella ist ein traumhafter Strand mit Kieselstrand sowie kristallklarem Wasser bei Taormina. Man kann die zu Fuß in einer halben Stunde vom Gipfel von Taormina aus oder mit dem Auto erreichen. Aktivitäten vor Ort gibt es genug: Tauchen, Schnorcheln, Bootsfahrt und viel mehr.
Als einer der schönsten Badeorte Siziliens gilt Giardini-Naxos, welcher reich an Hotels, Restaurants und Nachtclubs ist. Die Strände von Giardini- Naxos sind ein absolutes Muss.

Cefalu`

Die Stadt liegt an der Nordküste Siziliens, in der Nähe von Palermo.  Cefalùs Strand zählt zu den schönsten Sandstränden in Nord-Sizilien. Der 1,5 km lange Sandstrand von Cefalu ist eine Ausnahme in dieser Gegend und deshalb so beliebt bei Touristen wie Einheimischen. Die Berge sind Teil des riesigen Naturschutzgebietes der Gebirgskette Madoniens. Der kleine Ort Cefalu auf der italienischen Insel Sizilien eignet sich folglich perfekt für einen entspannten Badeurlaub. Alles in allem  bietet Cefalu Sonne, wunderschöne weiße Sandstrände und eine Altstadt mit zahlreichen Restaurants, Bars und Geschäften.