Italienische Inseln

Sie möchten mehr von der Schönheit der italienischen Inseln und dem Land an sich entdecken? Dann begeben Sie sich in das Abenteuer. Zum Beispiel mit individuelles Inselhüpfen italienische Inseln flexibel entdecken. Durch den gemeinsamen historischen Hintergrund hat jede der vielen Regionen in Italien trotzdem seinen ganz eigenen Charme und Charakter. Faszinierend sind die jeweiligen Traditionen, Dialekte, sowie die einzigartige regionale Küche. Nutzen Sie die Vorteile des vielseitigen Italiens und entdecken Sie von Ort zu Ort neues und spannendes – und das alles in nur einem Land.

Entdecken Sie die wunderschönen Aspekte der italienischen Inseln.

„Italien ist keine Provinz, es ist die Dame der anderen Provinzen.“ – Justinian I.

Quelle: Pixabay

Inselhüpfen Italienische Inseln

Inselhüpfen Sizilien und Liparische Inseln

Flexibel individuelle Tour erstellen* *Inselmix aus nur einem Farbbereich:

Inselhüpfen Liparische Inseln Liparische Inseln und Sizilien

Steckbrief Italien

Hauptstadt: Rom
Währung: Euro
Regierungsform: parlamentarische Demokratie
Religion: römisch- katholisch (85%)
Klima: subtropisch, mediterranes Klima
Nationalfeiertag: 25. April, 2. Juni
Anzahl der italienischen Inseln: über 200 Inseln
Längster Fluss: Po (652km)
Höchster Berg: Monte Bianco (4.810m)
Landschaft: 301.338 km² Fläche, 7600km Küstenlänge

Faszinierende italienische Inseln

Traumstrände, beeindruckende Natur und Lebensfreude. Italien ist das ideale Land für Meeresliebhaber. Mit knapp 62 Millionen Touristen jährlich und mit sehr vielen Welterbestätten der UNESCO zählt Italien zudem auch zu den am meistbesuchten Ländern der Welt. Dazu gehören die großen Inseln Sizilien und Sardinien, sowie die Inselgruppen der Liparischen und Ägadischen Inseln. Auch Capri, Ischia, Elba und die Tremiti-Inseln gehören dazu. Die Landschaft lädt zu einem außergewöhnlichen und naturnahen Urlaub ein. Tausende Touristen besuchen jährlich die italienischen Meere, Seen und Berge. Hier können Sie die typische Küche, das gutes Wetter sowie liebevolle Menschen finden. Wir bieten Ihnen einen Urlaub an unberührten Stränden und Inseln, wo Ruhe und ebenso Freiheit herrscht. 

Unterwegs in Italien

Folgend finden Sie ultimative Gründe, warum Sie Italien besuchen sollten:

1. Interessante Kultur und Bräuche

Die Italienische Kultur reicht viele, viele Jahre zurück und zählt somit zu den Kulturhochburgen schlecht hin. Die Südländische Atmosphäre mit der entspannten Lebensart zieht Besucher jedes Mal aufs Neue in seinen Bann. Viele bekannte Vertreter, wie Leonardo da Vinci oder Michelangelo entstammen und prägen die Kultur. Kunst, Politik, Literatur sowie Musik und Film kaum etwas blieb unberührt und ist außergewöhnlich vielfältig. Begeben Sie sich auf eine Zeitreise und entdecken Sie schließlich unglaubliche Besonderheiten!

2. Köstliche Kulinarik

Buon Appetito!! Überall auf der Welt wird es gefeiert und verzehrt. Die Nation, die für Ihre Pizza, Pasta, Gelato, sowie Antipasti bekannt ist. Folglich kann ihr niemand widerstehen. Nirgends werden Sie so traditionell und köstlich essen, wie in Italien selbst. Lassen Sie sich verzaubern und probieren Sie sich während Ihres Aufenthaltes auf den Italienischen Inseln aus. Sie werden es auf jeden Fall nicht bereuen.

3. Faszinierende Natur

Abseits von den überfüllten wunderschönen aber klassischen Urlaubszielen in Italien, hat das Land noch so viel mehr zu bieten. Durch ein zunehmendes Umweltbewusstsein und um die Natur zu schützen, unterliegt Italiens Naturraum folglich immer strenger werdenden Gesetzen. So warten wunderschöne und beeindruckende Landschaften drauf von Ihnen entdeckt zu werden und ebenso Ihre Fotoalben zu füllen. Die italienischen Inseln bieten einzigartige Strände, eine atemberaubende vielfältige Landschaft sowie überaus sehenswerte Sehenswürdigkeiten.

4. Atemberaubende Inseln

Atemberaubende und wunderschöne italienische Inseln warten auf Sie! Lassen Sie sich verzaubern von den über 200 Inseln, die Italien zu bieten hat. Ob groß oder klein, unbewohnt oder bewohnt. Jede der Inseln hat auf jeden Fall seinen ganz eigenen Charakter. Zu den bekanntesten Insel gehören Sardinien und Sizilien. Die Inseln sind jeweils in Inselgruppen unterteilt, wie beispielsweise die Liparischen, Ägadischen, Pontinischen oder die Tremiti- Inseln. Sie liegen im Mittelmeer oder den ionischen Inseln und begeistern mit ihrer Vielfältigkeit. Mit dem Inselhüpfen auf den italienischen Inseln können einige der Inseln miteinander kombinieren und so den Zauber der Inseln hautnah miterleben.

5. Herrliches Klima

Auch das Klima ist ein ultimativer Grund, welcher Besucher jedes Jahr in das wunderschöne Bella Italia lockt. Hier können Sie wunderschöne Sommerurlaube erleben, da das Klima ganzjährig angenehm warme Temperaturen bietet. Im Winter ein eher mildes Klima und im Sommer so herrlich warm, wie im restlichen Italien. Durchschnittliche Temperaturen liegen bei 25 Grad, doch je weiter man sich in den Süden begibt, desto wärmer wird es. Die meiste Sonne ergattern sie in den Monaten von April bis September, doch besonders von Juni bis August lohnt sich das sonnen und baden auf den Inseln! Für Kultur- und Aktivurlauber lohnt es sich besonders im Frühjahr oder Herbst, durch die nicht all zu heißen Temperaturen.

Worauf warten Sie noch? Packen Sie ihre Koffer und erleben Sie schließlich ein unfassbar schönes Inselhüpfen Abenteuer auf den Italienischen Inseln. Weiteres zum Inselhüpfen in Italien finden Sie hier.

Quelle: Clarissa Viaggi